Motorradwartung – Die wichtigsten Tipps für jeden Fahrer

Eine gute und regelmäßige Wartung des Yamaha RD Modelle kann Ihnen eine Menge Probleme und Geld ersparen. Es gibt einige Punkte, die jeder kennt und auch andere, die ein gewisses Wissen über Motorradwartung erfordern. Wir brauchen sie alle, nicht nur um die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs zu verlängern, sondern auch für die Sicherheit. Wir werden sie durchgehen und eine praktische Checkliste hinzufügen, mit der Sie die Grundlagen Ihres Motorrads durchgehen können. Zum Schluss werde ich Ihnen von ein paar bahnbrechenden Zubehörteilen erzählen, über die ich gestolpert bin und die großartig sind. Lesen Sie weiter und halten Sie Ihr Motorrad mit diesen hervorragenden Motorrad-Wartungstipps stets sicher und gesund. Umgang mit dem Coronavirus – Wartung des Motorrads

Regelmäßige Motorrad-Wartungspunkte

Dies sind die Grundlagen, die Sie durchgehen können, um sicherzustellen, dass Ihr Motorrad immer in bester Form ist. Wenn Sie diese Punkte vernachlässigen und sich nicht um die regelmäßige Wartung kümmern, werden einige Teile an Ihrem Motorrad stark leiden. Dies kann zu Fehlfunktionen und auch zu kaputten Teilen führen. Motorradwartung ist gut angelegtes Geld, das Ihnen auf lange Sicht Geld spart. Motorrad-Wartung ist auch die beste Vorsichtsmaßnahme, wenn Sie auf eine lange Reise gehen. Schützen Sie Ihr Leben und Ihr Motorrad.

Motorrad-Wartung

Ölwechsel

Der Ölwechsel ist etwas, das ein wenig Arbeit erfordert, aber entscheidend für die korrekte Funktion Ihres Motorrads ist. Zuallererst müssen Sie, wenn Ihr Motorrad einige Aluminiumteile wie den Auspuff hat, diese abdecken. Sie können dazu Alufolie oder etwas ähnliches verwenden. Sobald dieser erste Schritt erledigt ist, starten Sie das Fahrrad und lassen Sie es fünf Minuten lang laufen. Nach dieser Zeit werden Sie feststellen, dass das Öl im Motor seine Viskosität verringert hat und leichter abläuft. Schalten Sie das Fahrrad aus und suchen Sie, während es gerade steht, die Ablassschraube und entfernen Sie sie. Möglicherweise müssen Sie andere Teile entfernen, bevor Sie sie erreichen; holen Sie das Handbuch, von dem Sie dachten, dass Sie es nie benutzen würden. Legen Sie etwas unter den Deckel, um das Altöl aufzufangen. Greifen Sie in diesem Moment auch nach dem Ölfilter, der ein weiteres wichtiges Motorradwartungsteil ist.

Sobald das Motorrad kein Öl mehr hat, ist es an der Zeit, einen brandneuen Filter zu installieren und das neue Öl einzufüllen. Stellen Sie sicher, dass Sie dafür einen Trichter verwenden, sonst machen Sie eine Sauerei. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die richtige Ölsorte einfüllen, die Ihr Motorrad benötigt. Manche Leute möchten in diesem Moment den Öldeckel wieder aufsetzen; das bleibt Ihnen überlassen. Zum Schluss bringen Sie das Altöl zum Recycling bei der örtlichen Stadtverwaltung.

Filterwechsel

Dies ist ein Punkt der Motorradwartung, der einen direkten Einfluss auf die Leistung Ihres Motorrads hat. Der Luftfilter ist dafür zuständig, Ihren Motor völlig frei von Ablagerungen und Schmutz zu halten. Wenn er verstopft ist, haben Sie das Gefühl, dass die Drosselklappe weniger gut anspricht und die Reaktion stark nachlässt. Der einzige Nachteil beim Wechseln des Luftfilters ist, dass Sie möglicherweise wichtige Teile entfernen müssen, um an ihn heranzukommen.

In manchen Fällen müssen Sie sogar unter den Benzintank steigen, um ihn zu erreichen. Wenn Sie erst einmal an ihn herangekommen sind, ist der Austausch das einfachste Teil. Der Frischluftfilter wird Ihr Motorrad besser funktionieren lassen. Sie werden den Unterschied zwischen vorher und nachher bemerken, vor allem bei der Reaktion und der Drosselklappe.
Reifendruck und Lauffläche

Das Überprüfen des Reifendrucks ist etwas, das Sie sehr oft tun sollten. Es ist ein Wartungspunkt am Motorrad, der die Art und Weise beeinflusst, wie Ihr Motorrad auf dem Asphalt haftet. Außerdem sollten Sie jedes Mal, wenn Sie den Luftdruck prüfen, das Ventil überprüfen, das die Luft reguliert. Sicherzustellen, dass keine Luft austritt, ist ein todsicherer Weg, um länger mit dem Motorrad zu fahren, ohne es aufzupumpen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine lange Reise vor sich haben. In diesen Fällen ist ein gleichmäßiger Druck auf dem gesamten Weg ein absolutes Muss.

Ein weiterer wichtiger Motorrad-Wartungstipp ist die Überprüfung des Reifenprofils. Legen Sie dazu einfach eine Münze zwischen die Linien und prüfen Sie, ob die Höhe in Ordnung ist. Dies macht einen großen Unterschied, wenn es um den Grip geht, und Grip macht das Fahren zu einem anderen Erlebnis.

Kühlmittel wechseln

Das Kühlmittel ist dafür da, dass der Motor im Sommer und Winter nicht überhitzt oder einfriert. Der knifflige Teil ist wieder einmal, an die Stelle zu gelangen, an der es ausgetauscht werden soll. Dieser Behälter befindet sich hinter dem Kühler, so dass Sie ihn entfernen müssen, um die Flüssigkeit darin zu ersetzen. Wie beim Öl gibt es auch bei diesem Motorradwartungsartikel eine Ablassschraube. Nachdem Sie den Behälter vollständig entleert haben, stellen Sie sicher, dass Sie den Kühlerdeckel abnehmen. Dies ist der Moment, um die Ablassschraube wieder an ihren Platz zu setzen und dann die neue Kühlflüssigkeit hineinzugießen. Ich empfehle die Verwendung eines Trichters, wenn Sie keine große Sauerei machen wollen. Holen Sie auch hierfür das Fahrerhandbuch und sehen Sie nach, welches die richtige Flüssigkeit ist, die Ihr Motorrad benötigt.

Bauen Sie alles wieder zusammen, starten Sie den Motor und lassen Sie ihn einige Minuten laufen. Wenn er warm ist, schalten Sie die Zündung aus und nehmen Sie den Kühler wieder ab. Wenn die Kühlflüssigkeit den in der Betriebsanleitung angegebenen Stand hat, ist sie in Ordnung; wenn nicht, fügen Sie mehr hinzu.

Sauberhalten der Kette

Die Prozedur ist überhaupt nicht schwer; tatsächlich ist sie viel einfacher als die restlichen Punkte in der Liste. Heben Sie das Hinterrad an und legen Sie den Gang in den Leerlauf. Wenn Sie dies bei eingelegtem Getriebe tun, ist es einfacher, an der Kette zu arbeiten. Als Erstes müssen Sie die Kette von allen Verschmutzungen befreien, die sich in ihr angesammelt haben könnten. Dazu benötigen Sie eine sanfte Borstenbürste, die die Kette nicht beschädigt, aber auch tief sitzenden Schmutz abwischen kann.

Eine saubere Kette sorgt dafür, dass Ihr Motorrad länger gut läuft. Dies ist ein wichtiger Punkt bei der Motorradwartung. Die neuen Ketten sind alle O-Ring-Ketten, so dass die Kette nicht so stark beansprucht wird. Die Reinigung der Kette ist keine alltägliche Sache, aber sie muss gereinigt werden, wenn sie zu sehr mit Schlamm oder Schmutz verschmutzt ist. In manchen Motorrad-Bedienungsanleitungen finden Sie auch Hinweise, wie Sie diese Aufgabe am besten durchführen.

Wenn die Kette vollständig gereinigt ist, müssen Sie sie schmieren. Dieser Schmiervorgang ist auch für die Motorradwartung entscheidend und bildet eine Schicht über der Kette. Auf diese Weise wird die Kette geschmiert und geschützt. Da die meisten Ketten heutzutage O-Ringe haben, müssen Sie das Öl so auftragen, dass es bis zu den Gelenken vordringt. Seien Sie vorsichtig und verwenden Sie zur Reinigung immer ein spezielles Kettenschmiermittel. Lassen Sie die Kette abschließend fünf Minuten lang ruhen und wischen Sie dann den Überschuss mit einem Papiertuch ab.

Überprüfung und Austausch der Batterie

Die Auswirkungen einer sterbenden Batterie können für die meisten Menschen katastrophal sein. Das ist der Grund, warum sie als ein Schritt in der Motorradwartung so wichtig ist. Ich erinnere mich, dass ich mein Motorrad früher oft schieben musste, weil die Batterie leer war. Auch, wenn Sie einige Zubehörteile haben, die zusätzliche Energie benötigen, um zu funktionieren, müssen Sie Ihre Batterie in voller Leistung. Ich habe zum Beispiel kürzlich einige erstaunliche Gadgets installiert, durch die ich mich viel sicherer fühle als je zuvor.
Verbessern Sie die Sicherheit und den Komfort Ihres Motorrads

Das erste nennt sich Smart Brake Module und schaltet das Bremslicht ein, sobald meine Geschwindigkeit abnimmt. Das ist großartig für meinen Cruiser, da ich sanfte Übergänge mag und die Bremsen selten benutze.

Viel Spaß beim Fahren!